Eingaben merken ?  [ Passwort zuschicken ]
Kontakt | Datenschutz | Impressum
 
 

  • Yoga
  • diese über 5.000 Jahre alte, aus Indien stammende Lehre vom Leben, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.


  • Hatha Yoga
  • zählt dabei zu den bekanntesten und traditionellsten Yoga-Arten. Ein asiatischer Weg zu körperlichen und seelischen Wohlbefinden. Es ist körperorientiert und beinhaltet meist statische Körperhaltungen (Asanas) kontrollierte Atemübungen (Pranayama) sowie verschiedene Entspannungstechniken. Dies sind die drei Hauptbestandteile in einer Yogastunde.


  • Asanas
  • sorgen für geschmeidige Muskeln und Gelenke, sie verbessern die Beweglichkeit der Wirbelsäule, kräftigen die inneren Organe, stärken den Kreislauf und fördern die Durchblutung. Durch die Bewegungsabläufe lassen sich körperliche und seelische Verspannungen auflösen und innere Ruhe und Entspannung erreichen. Wichtig diese Konzentration führt zur Verbindung von Körper und Geist, sie kann wie eine Meditation wirken und macht Yoga so einzigartig.


  • Pranayama
  • ist die bewusste Atemführung, auch ein fester, wichtiger Bestandteil des Yoga. Nur wenn wir richtig atmen, werden alle Körperzellen mit ausreichend Sauerstoff versorgt und dadurch gereingt. Durch bewusstes Atmen können wir, mit Körper und Geist in tiefen Einklang gelangen.


  • Yoga für den Rücken:
  • Stress, Hektik und sitzende Tätigkeiten führen oft zu Rückenproblemen. Auch im Rückenkurs erlernen wir die Grundhaltungen des Yoga, achten aber besonders auf eine den Rücken schonende Ausübung. Dazu kommen spezielle Schulter- und Nackenübungen. Die besondere Aufmerksamkeit gilt der Kräftigung und Entspannung der Muskulatur in Bauch und Rücken. Atemübungen beruhigen den Geist und führen so zu noch mehr Stressabbau.


  • Die Tiefenentspannung
  • bildet den Abschluss einer Yogastunde und führt zu tiefer Entspannung und innerer Ruhe. Wir werden gelassener und ruhiger, Stesshormone werden abgebaut und innere Blockaden gelöst.


  • Ergebnis:
  • Jeder, der auch nur etwas Yoga praktiziert, kann schon bald einige der wundersamen Wirkung des Yoga erfahren: ein vorher nicht gekanntes Gefühl der völligen Entspannung, Verschwinden von Rückenschmerzen und Kopfschmerzen, Reduzierung von Schulter- und Nackenverspannungen, mehr Energie, neue Vitalität, geistige Klarheit, Stärkung des Immunsystems, neues Selbstvertrauen, Verbesserung der Konzentration.

    Um diese Wirkungen zu erfahren, kann es ausreichen, zu einer Yoga-Stunde pro Woche zu kommen und vielleicht ein paar einfache Atem-, Dehn- und Entspannungsübungen ins tägliche Leben einzubauen.